IMMH

11. Januar 2016

Jahrerückblick 2015: Unser bisher erfolgreichstes Jahr

 

F

Das Internationale Maritime Museum Hamburg (IMMH) konnte 2015 sein bisher erfolgreichstes Jahr verzeichnen. Mit 110.000 Besuchern wurde ein neuer Rekord erreicht. Ein Drittel davon kam aus dem Ausland – ein Spitzenwert unter den Hamburger Museen. Dies gab der Vorstand der Peter Tamm Sen. Stiftung als Trägerin des Museums bekannt. Museumsgründer Prof. Peter Tamm wies in diesem Zusammenhang auf bedeutende Neuerwerbungen des IMMH im Vorjahr hin: das Fotoarchiv der ehemaligen Howaldtswerke Hamburg mit 96.000 Negativen, davon 30.000 bereits digitalisiert, sowie die Schiffsfoto-Sammlung der Hamburger Fachbuchhandlung Fuchs mit 150.000 Motiven. Der Gesamtbestand an Schiffsbildern betrage nunmehr über 1 Million Motive. Damit verfüge das Museum über eine der weltweit größten Sammlungen von Schiffsfotos. Erfreut sei er auch über die Schenkung von vier wertvollen historischen Tanker-Modellen durch die Esso AG. An die 100 weitere größere Schiffsmodelle seien hinzugekommen. Das große Diorama des Hamburger Hafens sei mit dem Einbau der Köhlbrandbrücke  und Tausenden neuer handgefertigter Stücke erheblich erweitert worden.

Prof. Peter Tamm: „Unseren Anspruch, das „Maritime Herz Hamburgs“ zu sein, hat unser Team von 40 hauptamtlichen und 80 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgreich weiter ausgebaut. Unsere Besucher haben dies honoriert.“ Für das Frühjahr kündigt er die Sonderausstellung „Frauen an Bord – Eroberung einer Männerdomäne“ an. Die seefahrenden Frauen seien ein wenig beleuchtetes Thema. Man habe bei der Vorbereitung der Ausstellung viele weithin unbekannte historische Aspekte entdecken können, u.a. in Griechenland, China und  Australien.

 

7. Januar 2016

IMMH Edition 1: „Mit dem Wind um die Welt“

Das IMMH präsentiert:

Edition1Gross2
Edition 1: Mit dem Wind durch die Welt
Schiffe unter Segeln

Ein Buch von Gerrit Menzel mit Bildern von Michael Zapf.

Polynesier und Wikinger meistern schon früh ganze Ozeane. Die Schatzflotte eines Kaisers aus China transportiert 30.000 Menschen auf einer einzigen Reise. Portugiesen und Spanier vollenden die Entdeckung der Welt, mächtige Handelskompanien den ersten globalen Handel. England und Frankreich ringen über ein Jahrhundert lang um die Seemacht, bevor ein Mann bei Trafalgar alles entscheidet. Am Ende geht es auf den letzten frachtfahrenden Windjammern rund Kap Hoorn.
Das Deck 2 des IMMH gleicht einem Abenteuer für Jung und Alt und begeistert nicht nur passionierte Segler.
Kommen Sie mit auf die Reise!

Das Internationale Maritime Museum birgt unendlich viele Schätze zur Geschichte der Seefahrt. Die Edition greift diese Themen Ausgabe für Ausgabe auf. Der Seriencharakter soll zum Sammeln anregen und neugierig auf weitere Museumsbesuche machen.

Erhältlich exklusiv nur im Museumsshop und in unserem Online Shop.
93 Seiten, ca. 90 farbige Abbildungen, € 9,95